Serratura a leva,Econo, con cilindro a piastrine, fissaggio a dado, leva di chiusura a gancio

  • Organisation von Schließanlagen

    Für eine Verwaltung von umfangreichen Schließanlagen helfen Schließpläne. Sie vereinfachen die Organisation erheblich. Grundsätzlich wird zwischen zwei Anlagen unterschieden: Die einfache Organisation mit Hauptschlüssel (Kurzbezeichnung HS) und die mehrstufige Organisation mit Generalhauptschlüssel (Kurzbezeichnung GHS).

    Organisation mit Hauptschlüssel (HS-Schließanlagen)

    HS-Anlagen haben mehrere Einzelschlüssel (ES), die verschiedenschließend, also nicht untereinander austauschbar sind.

     
     

    Dazu gibt es den Hauptschlüssel (HS), der allen Einzelschlüsseln übergeordnet ist und somit in jedes Schloss dieser Anlage passt.

     
     

    HS-Schließanlagen sind ideal für kleine Büros mit einem Chef und einigen Mitarbeitern.

    Organisation mit Generalhauptschlüssel (GHS-Schließanlagen)

    GHS-Anlagen haben neben Einzelschlüssel (ES) zusätzlich Gruppenschlüssel (GS), die verschiedenen ES zugeordnet sind. Mehrere GS können einem Hauptgruppenschlüssel (HGS) untergeordnet werden.

     
     

    Der Generalhauptschlüssel (GHS) ist schließlich allen Schlüsseln in dieser Anlage übergeordnet.

     
     

    GHS-Schließanlagen kommen für die Organisation in größeren Bürogebäuden mit mehreren Abteilungen und Unterabteilungen zum Einsatz.

    Schließweg

    Schließweg für Hebelschlösser 90°

    Schließweg für Hebelschlösser 180°

    Schließrichtung links

    Schließrichtung rechts

    Bei den Hebelschlössern wird der Schließweg mit Buchstaben oder Ziffern angegeben. Diese beziehen sich auf die in den Tabellen dargestellten Einbausituationen. Schlösser mit Schließweg 180° können für alle Schließwege umgebaut werden, Lieferzustand ist Schließweg 1.

     
     

    Schlösser mit Schließweg 90° werden in links- bzw. rechts­schließende Schlösser unterschieden. Hier wird die Schließrichtung mit Hilfe von Buchstaben angegeben. Der voranstehende Buchstabe kennzeichnet den Lieferzustand, die in Klammern stehenden Schließwege können durch Umstecken des Schließhebels eingestellt werden (Beispiel: Schließweg A [D, F, G]).

    Guida in linea

    Guida in linea

    La quantità richiesta è disponibile a magazzino.
    Disponibilità a magazzino limitata.
    L'articolo non è più disponibile

    Avviso:
    per ricevere gli articoli il più velocemente possibile scegli "quando disponibile" al momento dell'ordine.

    NONE Min. 1
    Prodotti accessori necessari
    Informazioni sul prodotto

    per spessore anta

    max. 22 mm

    Esecuzione

    pressofusione di zinco

    Finitura

    cromato lucido

    Rotazione di chiusura

    90°

    Tecnica di chiusura

    con 6 piastrine

    Chiusura

    240 varianti di chiusure differenti possibili

    Montaggio

    da avvitare con dado esagonale (schema foratura 19,7 x 17,5 mm)
    Caratteristiche principali

    Fornitura

    1 serratura a leva

    2 chiavi

    1 leva a gancio

    1 rondella di sicurezza

    1 dado di fissaggio (premontato)

    14.11.2019

    Serratura a leva,Econo, con cilindro a piastrine, fissaggio a dado, leva di chiusura a gancio

    • Schema di foratura per ante in metallo

    Avviso: l'immagine può riferirsi ad un articolo simile

    Avviso:

    Seleziona un articolo in base alle caratteristiche o alla tabella degli articoli per inserirlo nel carrello.